bi bbk citymanagement existenz wettbewerb 01 258

 

bi existenzgruender 258

Die drei glücklichen Preisträger des Existenzgründer-Wettbewerbes freuen sich auf einen guten Start in Bad Karlshafen (hier mit der Jury des Existenzgründer-Wettbewerbes).




Mit dem Existenzgründer-Wettbewerb, der im Februar dieses Jahres in Bad Karlshafen gestartet ist, waren Menschen mit besonderen Ideen aufgerufen, ihren Traum zu verwirklichen. Zahlreiche Bewerber reichten ihre Konzepte ein und die fachkundige Jury begutachtete und bewertete jede einzelne davon. Bei den vielfältigen Gründungsideen von einer Kunstgalerie bis hin zur französischen Käserei legte die Jury den Fokus auf Machbarkeit, Informationsgehalt und Wirtschaftlichkeit des Konzepts. Als Preise gab es 6 – 24 Monate Mietfreiheit, Marketingleistungen wie Anzeigen im Info-Journal, kostenlose Mitgliedschaft in der Werbegemeinschaft sowie Beratungsangebote der Jurymitglieder. Am 15. Mai hat die Bad Karlshafen GmbH dann alle Bewerber zur feierlichen Preisverleihung eingeladen. Seitdem plant und organisiert Citymanagerin Claudia Fritz von der Bad Karlshafen GmbH mit den Preisträgern die konkrete Umsetzung der Ideen und die Umnutzung der Ladenlokale.


bi 5564 existenzg 320

1. Preis Malgorzata Schendzielorz mit der Gründungsidee: "Kosmetik und Mee(h)r

Malorzata Schendzielorz gewann mit ihrer Idee „Kosmetik und Mee(h)r“, einem Kosmetikstudio mit Salzgrotte, den ersten Preis. Damit erhält sie neben anderen unterstützenden Leistungen 24 Monate Mietfreiheit sowie Beratungsleistungen seitens der Industrie und Handelskammer, der Handwerkskammer und des Regionalmanagements. Derzeit befindet sie sich in intensiver Planungs- und Beratungsphase mit ihrer Gründungsidee und wird voraussichtlich in Kürze ihre Idee in Bad Karlshafen realisieren.

bi schoengekuesst 1 150        bi schoengekuesst 2 150        bi schoengekuesst 3 150


2. Preis: Heike Schultz mit der Gründungsidee „Homestaging und Eventdekos“


Heike Schultz: „Ich freue mich im Rahmen des Wettbewerbes eine große Chance erhalten zu haben, mein Laden bekommt sehr viel positive Resonanz und ein tolles Feedback von den Kunden. Rundum wurde mein Konzept sehr gut angenommen und stetig kommen neue Kunden dazu. Luft nach oben gibt es natürlich noch jede Menge, aber der Anfang ist gemacht.“
Die Gewinnerin des 2. Platzes hat ihr Unternehmen "schöngeküsst" bereits seit Juli in der Weserstraße 15 eröffnet. Sie bietet Dienstleistungen im Bereich Homestaging und Eventdekorationen für alle Feierlichkeiten an. Beim Homestaging werden Immobilien optimal mit gezielten Marketingstrategien und Inszenierung für den Verkauf vorbereitet, um so einen schnelleren und erfolgreicheren Verkauf zu gewährleisten. Ein Angebot im Eventbereich ergänzt ihr Gründungskonzept. Unter www.schoengekuesst.de findet man alle Informationen zu ihrem Unternehmen.


bi 6509 existenzg 150        bi 6501 existenzg 150        bi 6506 existenzg 150

3. Preis: Peter Kaßen mit der Gründungsidee "Roller und Moped-Shop - Verkauf, Reparatur und Dienstleistung von Zweirädern“


Der dritte Preis ging an Peter Kaßen, der mit seiner Idee des „Kolbenfressers“ bereits am 2. Juli gestartet ist. In der Weserstraße 14 bietet er nun alles rund ums motorisierte Zweirad an vom Service über Reparatur und Wartung bis hin zum Kauf. Denn natürlich kann man bei „Kolbenfresser“ auch gebrauchte Fahrzeuge erwerben und Altfahrzeuge in Zahlung geben. Weiterhin hat er Bekleidung und Zubehör aus zweiter Hand im Sortiment und bietet unter der Telefonnummer 0173-2659292 einen Notservice an.

„Wir wünschen allen Existenzgründern einen guten Start und unterstützen sie bei der örtlichen Vernetzung und Einbindung. Wir sehen in den Geschäftseröffnungen einen wichtigen Schritt, um die Leerstände der Altstadt zu füllen und in Verbindung mit dem Umzug der Tourist Information so wieder Leben in die untere Weserstraße zu bringen“, erläutert Geschäftsführer, Dr. Bernd Schabbing.

DIE JURY DES EXISTENZGRÜNDER-WETTBEWERBS

  • IHK Kassel-Marburg, Oliver Stöhr (Einzelhandel & Betriebsberatung)
  • HWK Kassel, Sabine Aue (Betriebswirtschaftliche Beratung)
  • Stiftung „Miteinander in Hessen“, Martin Gehl, Projektleiter „Land mit Zukunft“
  • LEADER-Region KulturLandschaft HessenSpitze, Ute Raband (Regionalmanagerin)
  • Bad Karlshafen GmbH, Dr. Bernd Schabbing (Geschäftsführer)
  • Stadt Bad Karlshafen, Bürgermeister Marcus Dittrich
  • Werbegemeinschaft, Ulrich Mietzner (Vorsitzender)
  • Bürgerverein Bad Karlshafen & Helmarshausen, Dag Steinchen (Vorsitzender)

INFORMATIONEN

DOWNLOAD

   
bi bbk citymanagement existenz wettbewerb down 02 50 Existenzgründer-Kampagne, 855 KB
Download PDF

KONTAKT

Citymanagement Bad Karlshafen
Claudia Fritz
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 05672-9212394
Fax: 05672-9212395
in der Tourist Information
Weserstraße 19
34385 Bad Karlshafen