Beiträge

Führungen

Geführte Wanderungen und Stadtspaziergänge

Geführte Wanderungen mit Dorothe Römer Erkunden Sie die Stadt und Bad Karlshafens Umgebung.
 

 

Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und entdecken Sie mit Tanja von Zastrow-Schlick und Jan Paul Derksen manch Wissenswertes über und rundum Bad Karlshafen. Buchbar sind die Wanderführungen über die Rezeption der Fachklinik Carolinum Bad Karlshafen: 05672-181-0.

  bi wanderungen carolinum 53
   
   

Termine/Inhalte

Wanderungen und Stadtspaziergänge im Juni und Juli

Montag, 26. Juni 2017, um 18.30 Uhr
Kleine Stadt - große Geschichten
Stadtgeschichte einmal anders. Von Freiheitskonzessionen über saure Heringe, Haarwasser und verschwundene Glockentürme. Erkunden Sie mit Frau von Zastrow-Schlick die Stadt und lauschen Sie den Stadtanekdoten und andere erstaunliche Geschichten, die sich hier in Bad Karlshafen abgespielt haben. Der Weg führt Sie vom ehemaligen Wochenmarkt über den Bahnhof linkes Ufer vorbei am ehemaligen Brückenhäuschen an der Weserbrücke zurück zum Carolinum.

Es erwartet Sie ein barrierearmer Stadtrundgang. Streckenlänge circa 3 Kilometer.

Dienstag, 27. Juni 2017, um 18.30 Uhr
Leichte Waldwanderung
Vom Carolinum geht es bergauf zum C.-D.-Stunz-Weg vorbei am Wetterstein und von dort in den schönen Reinhardswald mit einer herrlichen Aussicht auf Bad Karlshafen. Auf dem Rückweg liegt das Eisenbahnererholungsheim.

Wegstrecke circa 3 Kilometer, bitte festes Schuhwerk anziehen, weitgehend barrierearm, auch für ungeübte Wanderer und Kinder geeignet.

Donnerstag, 29. Juni 2017, um 18.30 Uhr
Rundtour Weser-Skywalk
Frau von Zastrow läuft mit Ihnen entspannt die Weser entlang bis Würgassen. Anschließend gehen Sie über den Holzweg vorbei an Dendrofon, Baumtelefon und Käferhotel zum Weser-Skywalk und genießen von dort die herrliche Aussicht. Der Abstieg geht über den Klippensteig mit 100 m Höhenunterschied zurück. Die Wegstrecke umfasst circa vier Kilometer.

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk und sorgen für ausreichend Getränke. Fotoapparate sind unbedingt erwünscht.

bi 16 wanderfuehrungen caro

Samstag, 1. Juli 2017,  um 13.30 Uhr
Wandern mit Jan Paul
Besuchen Sie den Hugenottenturm und belohnen Sie sich mit einer wunderschönen Aussicht auf Bad Karlshafen. Kleiner Tipp: Nehmen Sie einen Fotoapparat mit und "schießen" Sie ein paar Erinnerungsfotos.

Sonntag, 2. Juli 2017, um 9.30 Uhr
Rundtour Weser-Skywalk
Frau von Zastrow-Schlick läuft mit Ihnen entspannt die Weser entlang bis Würgassen. Anschließend geht es bergauf bis zum Holzweg über den Waldlehrpfad zum Weser-Skywalk.
Genießen Sie von hoch oben die herrliche Aussicht über das Wesertal. Der Abstieg führt Sie über den Klippensteig zurück an der Weser entlang zum Carolinum. Die lohnenswerte Erlebnistour dauert circa zwei Stunden.

Waldwege, bitte festes Schuhwerk anziehen und für ausreichend Getränke sorgen.

Montag, 3.Juli 2017, um 18.30 Uhr
Vom Hafen zum Heilbad - ein historischer Stadtrundgang
Warum hat die Stadt einen Hafen, wer sind die Hugenotten und was ist ein Invalidenhaus? Diese und viele andere interessante Hintergrundinformationen über die Stadt, ihre Entstehung und ihre Geschichte bis zur heutigen Zeit verrät Ihnen Frau von Zastrow-Schlick bei einem historischen Stadtrundgang in entspannter Atmosphäre. Die barrierearme Wegstrecke führt Sie unter anderem über die Teufelsbrücke, zur Hafenanlage und am Pegelhäuschen vorbei.

Streckenlänge circa drei Kilometer.

Dienstag, 4. Juli 2017, um 18. 30 Uhr
Waldwanderung
Vom Carolinum geht es bergauf zum C.-D.-Stunz-Weg und von dort in den Reinhardswald zum Eisenbahnererholungsheim. Von dort machen wir einen Abstecher zum Arbeitersängerplatz auf dem Dornröschenweg, bevor wir uns auf den Rückweg zum Carolinum machen.

Streckenlänge circa fünf Kilometer. Waldwege, bitte festes Schuhwerk anziehen und ausreichend Getränke mitnehmen.

Donnerstag, 6. Juli 2017, um 18.30 Uhr
Abendspaziergang
Über die Weserbrücke geht es zur Eisenbahnunterführung am Sollinghang und an der ehemaligen Jugendherberge vorbei durch die Gartenstadt. Nach einem Abstecher zum architektonischen Baukunstwerk „Hexenhaus“ kehren wir am Weserufer entlang zum Carolinum zurück. Teils Waldwege, bitte festes Schuhwerk anziehen.

Wegstrecke circa drei Kilometer.

Montag, 10. Juli 2017, um 18.30 Uhr
Kleine Stadt - große Geschichten
Stadtgeschichte einmal anders! Es wird erzählt von Freiheitskonzessionen über saure Heringe, Haarwasser und verschwundene Glockentürme. Erkunden Sie mit Frau von Zastrow-Schlick die Stadt und lauschen den Stadtanekdoten und anderen erstaunlichen Geschichten, die sich hier in Bad Karlshafen abgespielt haben. Der Weg führt Sie vom ehemaligen Wochenmarkt über den Bahnhof linkes Ufer vorbei am ehemaligen Brückenhäuschen an der Weserbrücke zurück zum Carolinum.

Es erwartet Sie ein barrierearmer Stadtrundgang, Streckenlänge circa drei Kilometer.

Dienstag, 11. Juli 2017, um 18. 30 Uhr
Leichte Waldwanderung
Vom Carolinum geht es bergauf zum C.-D.-Stunz-Weg vorbei am Wetterstein und von dort in den schönen Reinhardswald mit einer herrlichen Aussicht auf Bad Karlshafen. Auf dem Rückweg liegt das Eisenbahnererholungsheim. Waldwege, cirka drei Kilometer Streckenlänge. Bitte festes Schuhwerk anziehen.

Die Waldwanderung ist weitgehend barrierearm, auch für ungeübte Wanderer und Kinder geeignet.

bi wanderfuehrung aysu 538

Donnerstag, 13. Juli 2017, um 18.30 Uhr
Sole-Eis und Salzfee
Das Salz hat in Bad Karlshafen eine eigene Geschichte und findet damals wie heute vielfältige Verwendung. Erkunden Sie die Geschichte des weißen Goldes aus Bad Karlshafen und folgen Sie den Spuren von Salzhandel, Solebad und Salzfee von der ersten Solequelle zum ehemaligen Standort Saline und bis zur Weser-Therme. In der Gastronomie der Weser-Therme bietet sich Ihnen anschließend die Möglichkeit an einer kleinen Salzverkostung teilzunehmen und die handgemachten Soleprodukte kennen zu lernen.

Es erwartet Sie eine barrierearme Wegstrecke von circa 4 Kilometer.

Montag, 17. Juli 2017, um 18.30 Uhr
Vom Hafen zum Heilbad - ein historischer Stadtrundgang
Warum hat die Stadt einen Hafen, wer sind die Hugenotten und was ist ein Invalidenhaus? Diese und viele andere interessante Hintergrundinformationen über die Stadt, ihre Entstehung und ihre Geschichte bis zur heutigen Zeit verrät Ihnen Frau von Zastrow-Schlick bei einem historischen Stadtrundgang in entspannter Atmosphäre. Die barrierearme Wegstrecke führt Sie unter anderem über die Teufelsbrücke, zur Hafenanlage und am Pegelhäuschen vorbei.

Die Strecke ist circa drei Kilometer lang.

Dienstag, 18. Juli 2017, um 18. 30 Uhr
Waldwanderung
Vom Carolinum geht es bergauf zum C.-D.-Stunz-Weg und von dort in den Reinhardswald zum Eisenbahnererholungsheim. Von dort wird ein Abstecher zum Arbeitersängerplatz auf dem Dornröschenweg gemacht, bevor Sie sich auf den Rückweg zum Carolinum machen.

Die Streckenlänge beträgt circa fünf Kilometer. Waldwege, bitte festes Schuhwerk anziehen und ausreichend Getränke mitnehmen.

Donnerstag, 20. Juli 2017, um 18.30 Uhr
Abendspaziergang
Über die Weserbrücke geht es zur Eisenbahnunterführung am Sollinghang und an der ehemaligen Jugendherberge vorbum ei durch die Gartenstadt. Nach einem Abstecher zum architektonischen Baukunstwerk „Hexenhaus“ kehren Sie am Weserufer entlang zum Carolinum zurück. Teils Waldwege, bitte festes Schuhwerk anziehen.

Die Wegstrecke ist circa drei Kilometer lang.

Samstag, 22. Juli 2017, um 13.30 Uhr
Wandern mit Jan Paul
Besuchen Sie den Hugenottenturm und belohnen Sie sich mit einer wunderschönen Aussicht auf Bad Karlshafen. Kleiner Tipp: Nehmen Sie einen Fotoapparat mit und "schießen" Sie ein paar Erinnerungsfotos.

Montag, 24. Juli 2017, um 18.30 Uhr
Kleine Stadt - große Geschichten
Stadtgeschichte einmal anders! Es wird erzählt von Freiheitskonzessionen über saure Heringe, Haarwasser und verschwundene Glockentürme. Erkunden Sie mit Frau von Zastrow-Schlick die Stadt und lauschen den Stadtanekdoten und anderen erstaunlichen Geschichten, die sich hier in Bad Karlshafen abgespielt haben. Der Weg führt Sie vom ehemaligen Wochenmarkt über den Bahnhof linkes Ufer vorbei am ehemaligen Brückenhäuschen an der Weserbrücke zurück zum Carolinum.

Es erwartet Sie ein barrierearmer Stadtrundgang, Streckenlänge circa drei Kilometer.

Dienstag, 25. Juli 2017, um 18. 30 Uhr
Leichte Waldwanderung
Vom Carolinum geht es bergauf zum C.-D.-Stunz-Weg vorbei am Wetterstein und von dort in den schönen Reinhardswald mit einer herrlichen Aussicht auf Bad Karlshafen. Auf dem Rückweg liegt das Eisenbahnererholungsheim. Waldwege, Streckenlänge circa drei Kilometer. Bitte festes Schuhwerk anziehen.

Die Wanderung ist weitgehend barrierearm, auch für ungeübte Wanderer und Kinder geeignet.

Donnerstag, 27.Juli 2017, um 18.30 Uhr
Rundtour Weser-Skywalk
Frau von Zastrow-Schlick läuft mit Ihnen entspannt die Weser entlang bis Würgassen. Anschließend geht es bergauf bis zum Holzweg über den Waldlehrpfad zum Weser-Skywalk.
Genießen Sie von hoch oben die herrliche Aussicht über das Wesertal. Der Abstieg führt Sie über den Klippensteig zurück an der Weser entlang zum Carolinum.

Die lohnenswerte Erlebnistour dauert circa zwei Stunden. Waldwege, bitte festes Schuhwerk anziehen und für ausreichend Getränke sorgen.

Samstag, 29. Juli 2017, um 13.30 Uhr
Wandern mit Jan Paul
Besuchen Sie den Hugenottenturm und belohnen Sie sich mit einer wunderschönen Aussicht auf Bad Karlshafen. Kleiner Tipp: Nehmen Sie einen Fotoapparat mit und "schießen" Sie ein paar Erinnerungsfotos.

Sonntag, 30. Juli 2017, um 10.00 Uhr
Sole-Eis und Salzfee
Das Salz hat in Bad Karlshafen eine eigene Geschichte und findet damals wie heute vielfältige Verwendung. Erkunden Sie die Geschichte des weißen Goldes aus Bad Karlshafen und folgen Sie den Spuren von Salzhandel, Solebad und Salzfee von der ersten Solequelle zum ehemaligen Standort Saline und bis zur Weser-Therme. In der Gastronomie der Weser-Therme bietet sich Ihnen anschließend die Möglichkeit an einer kleinen Salzverkostung teilzunehmen und die handgemachten Soleprodukte kennen zu lernen.

Es erwartet Sie eine barrierearme Wegstrecke von circa 4 Kilometer.

Montag, 31. Juli 2017, 18.30 Uhr
Vom Hafen zum Heilbad - ein historischer Stadtrundgang
Warum hat die Stadt einen Hafen, wer sind die Hugenotten und was ist ein Invalidenhaus? Diese und viele andere interessante Hintergrundinformationen über die Stadt, ihre Entstehung und ihre Geschichte bis zur heutigen Zeit verrät Ihnen Frau von Zastrow-Schlick bei einem historischen Stadtrundgang in entspannter Atmosphäre. Die barrierearme Wegstrecke führt Sie unter anderem über die Teufelsbrücke, zur Hafenanlage und am Pegelhäuschen vorbei.

Die Streckenlänge ist circa drei Kilometer lang.

Preise

5 € pro Person
4 € pro Person mit Kurkarte

Anmeldung


Haben Sie Fragen? Möchten Sie sich anmelden? Gerne stehen Ihnen die Mittarbeiter/innen des Empfangs im Carolinum unter der Telefonnummer 05672-181-0 zur Verfügung.
Treffpunkt: im Foyer des Carolinums, Mündener Str. 9 - 13, 34385 Bad Karlshafen


  Zurück zur Startseite!